Verdächtiger „Krebs“ – Sucher festgestellt

Friedrichsthal. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Waldstraße an einem an den Wald grenzenden Grundstück eine Person mit einer Taschenlampe gesehen. Der Zeuge, der zudem noch Hinweise auf einen abgestellten PKW gab, informierte die Polizei. Die kurze Zeit später an der Örtlichkeit eintreffenden Polizeikräfte konnten in dem abgestellten unverschlossenen PKW starken frischen Cannabisgeruch feststellen.

In einem Rucksack konnten auch einige Gramm Cannabis aufgefunden werden. Bei der Durchsuchung des Grundstückes trafen die Polizisten auf eine 25 – jährige männliche Person, die auf Befragen angab, in einem Teich nach Krebsen gesucht zu haben. An dem zu dem Grundstück gehörenden Anwesen konnten keine Unregelmäßigkeiten festgestellt werden.

Der Fahrzeugschlüssel des Mannes wurde zur Verhinderung einer Fahrt unter Drogeneinfluss sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,