Verkehrsunfall zwischen Pkw und Motorrad in der Hochstraße (B51)

Saarbrücken. Am Sonntag, den 30.08.2015, gegen 18:00 Uhr, wurde die PI Burbach über einen Verkehrsunfall in der Hochstraße (B51) in Höhe der dortigen BFT Tankstelle in Kenntnis gesetzt. Nach ersten Erkenntnissen sei es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorrad gekommen.

Unmittelbar nach Eingang der Mitteilung suchten Kräfte der PI Burbach die Unfallörtlichkeit auf. Vor Ort konnte folgender Unfallhergang rekonstruiert werden:

Der Pkw Fahrer (49 Jahre) befuhr mit seinem Pkw die Hochstraße, aus Richtung Burbacher Markt kommend, in Fahrtrichtung Breite Straße.

Der Motorradfahrer (46 Jahre) befuhr mit seinem Kraftrad die Hochstraße, aus Richtung Breite Straße kommend, in Fahrtrichtung Burbacher Markt.

In Höhe der BFT – Tankstelle bog der Pkw Fahrer nach links auf das Tankstellengelände ab, ohne den Vorrang des Kradfahrers zu beachten und zu gewähren. Der Kradfahrer, der das Kraftrad nach Zeugenaussagen mit überhöhter Geschwindigkeit führte, versuchte noch dem kreuzenden Pkw auszuweichen, streifte diesen jedoch am rechten, hinteren Kotflügel.

In Folge dessen verlor er die Kontrolle über sein Kraftrad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier streifte er zunächst einen ca. ein Meter hohen, im Boden eingelassenen, Poller und kollidierte im Anschluss mit einem Strommast.

Das Kraftrad wurde durch den Aufprall zurück auf die Fahrbahn, Fahrtrichtung Burbacher Markt, geschleudert.

Der Kradfahrer wurde durch den Unfall schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich, verletzt.

An den Pkw entstand Sachschaden.

Die Gesamtschadenshöhe lässt sich derzeit noch nicht beziffern.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,