Wohnungsbrand nach lautem Knall in Saarbrücken

Saarbrücken. Am 11.09.2015 gegen 23 Uhr kam es in der Wörther Straße  in 66113 Saarbrücken zu einem Wohnungsbrand.

Der 55 jährige Wohnungsinhaber wurde zur oben genannten Uhrzeit durch einen lauten Knall geweckt und versuchte das in der Küche ausgebrochene Feuer selbstständig zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang.

Im Anschluss wurde durch die Feuerwehr der Brand gelöscht und zuvor das gesamte Anwesen durch die Polizei evakuiert.

Während des Einsatzes musste die Parallelstraße gesperrt werden.

Durch den Brand wurde niemand verletzt, es ist jedoch ein nicht unerheblicher Sachschaden entstanden.

Die Ursache des Brandes ist derzeit noch nicht bekannt und muss noch ermittelt werden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,