Zwei Tote (18,19) auf der A61 in Rheinland-Pfalz

Am Donnerstag, 24.09.2015, gegen 01:50 Uhr, kam es auf der Autobahn 61 in der Nähe der Tank-und Rastanlage Dannstadt-West zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen verstarben. Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr der Fahrer eines Pkw aus dem Kreis Augsburg in Richtung Süden auf der Strecke zwischen dem Autobahnkreuz Mutterstadt und der Rastanlage Dannstadt ungebremst unter den Auflieger eines Sattelzuges, der auf dem rechten Fahrstreifen fuhr.

Durch den Aufprall deformierte sich die Fahrgastzelle des Pkw VW-Passat erheblich und verkeilte sich unter dem Sattel-Auflieger. Der Pkw war mit fünf jungen Männern im Alter zwischen 19 und 20 Jahren besetzt, von denen zwei an der Unfallstelle verstarben. Zwei Schwerverletzte und ein leichter Verletzter kamen in Krankenhäuser in der Umgebung.

Der 52-jährige Lkw-Fahrer aus dem Kreis Südliche Weinstraße erlitt einen Schock. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 40.000 Euro. Zur Klärung des genauen Unfallherganges werden die Daten des EG-Kontrollgerätes des Sattelzuges ausgewertet und ein Sachverständiger zugezogen.

Die Autobahn 61 war Richtung Speyer bis gegen 08:00 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Es kam zu ca. zwei Kilometern Rückstau.

Neben Polizei, Autobahnmeisterei und Rettungsdiensten war die Freiwilligen Feuerwehr Dannstadt-Schauernheim mit 22 Kräften im Einsatz.

PM/FOTO: POL RLP

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,