Zweimal Totalschaden in Saarbrücken

Saarbrücken. Am Dienstag, 01.09.2015, gegen 17:00 Uhr, wurde der PI Saarbrücken-Burbach ein Verkehrsunfall in Saarbrücken-Malstatt, Rheinstraße, zwischen zwei Fahrzeugen gemeldet.

Eine 25-jährige Saarbrückerin wollte vom Parkplatz der Kindertagesstätte in den fließenden Verkehr einfahren. Da ihre Sicht behindert war, tastete sie sich mit ihrem Fahrzeug in den fließenden Verkehr vor. Hierbei fuhr sie jedoch zu weit in die Fahrbahn ein und es kam zum Zusammenstoß mit einer 24-jährigen Schwalbacherin, die mit ihrem PKW die Rheinstraße befuhr.

Das Fahrzeug der Unfallverursacherin wurde hierbei einige Meter verschoben.

Durch die Kollision wurde ein im unfallverursachenden Fahrzeug befindliches 4-jähriges Mädchen, welches völlig ungesichert auf dem Beifahrersitz saß, gegen das Armaturenbrett geschleudert und schwer verletzt. Es musste anschließend dem Klinikum Saarbrücken zugeführt werden.  Die Unfallverursacherin wurde nicht verletzt.

Die unfallgeschädigte Fahrerin wurde leicht verletzt, ihre Beifahrerin schwer verletzt und ebenfalls einem Krankenhaus zugeführt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme musste die Rheinstraße in Fahrtrichtung Waldstraße halbseitig gesperrt werden.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,