19-Jähriger begeht Unfallflucht und stellt sich sieben Stunden später bei der Polizei

Völklingen-Wehrden. Am Montagabend, gegen 18:30 Uhr, teilten mehrere Zeugen hiesiger Polizeidienststelle mit, dass sich soeben ein Verkehrsunfall in der Hallerstraße ereignet habe. Ein grauer Peugeot 206 mit Saarbrücker Kreiskennzeichen sei an der dortigen Lichtzeichenanlage rückwärts gegen den grünen VW Golf eines 76-Jährigen aus Wadgassen gefahren. Erst als der 76-Jährige dem Peugeot nachfuhr und mehrfach aufblinkte, hielt der Fahrer seinen Pkw an.

Man vereinbarte nun zusammen in eine Werkstatt zu fahren, wo der Peugeot jedoch nicht ankam. Der 76-Jährige konnte sich das Kennzeichen des Peugeot jedoch merken und den aufnehmenden Polizeibeamten mitteilen. Erste Ermittlungen ergaben, dass für den grauen Peugeot kein Versicherungsschutz bestand. Gegen 01:30 Uhr stellte sich schließlich der Fahrer des Peugeot, ein 19-Jähriger aus Saarbrücken, auf hiesiger Polizeidienststelle.

Neben dem fehlenden Versicherungsschutz für den grauen Peugeot 206, stellte sich zudem heraus, dass der TÜV abgelaufen war und der 19-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ihn erwarten nun mehrere Straf- und Ordnungswidrikeitenverfahren.

PM POL

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,