Auto ausgebrannt – Fahrer verschwunden

Ein PKW ist am Freitagmorgen von der Bundesstraße 270 abgekommen. Das Fahrzeug ging in Flammen auf und brannte völlig aus. Ein Mann  flüchtete von der Unfallstelle.  Anwohner informierten die Polizei um 05:50 Uhr über den Unfall. Beim  Eintreffen von Polizei und Feuerwehr befand sich niemand mehr im  Wagen. Zeugen hatten einen Mann über die Hauptstraße in Richtung  Mühlacker davonlaufen sehen. Die Suche nach dieser Person verlief im  Weiteren erfolglos. Ob es der 29-jährige Fahrzeug-Besitzer war, ist  noch nicht gesichert.

Auf Grund der vorgefundenen Spuren gehen die Ermittler davon aus,  dass der blaue Opel Corsa mit KL – Kennzeichen auf der B 270 aus  Richtung Kaiserslautern kommend Lohnweiler erreichte. Aus bislang  noch ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug in Höhe der Bushaltestelle  nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen stieß zunächst gegen einen Baum, welcher durch den Aufprall entwurzelt wurde und durchbrach.  Anschließend flog der Pkw über eine Treppe an der Brücke hinweg,  wodurch vermutlich die Benzinleitung riss. Nach weiteren 47 Metern,  an der Böschung entlang rutschend, blieb der Opel schließlich stehen.

PM/FOTO: POL RLP

Kommentare

Kommentare

Tags: ,