Promille-Paar verliert Führerschein nach Baum-Crash in Lauterbach

Völklingen.  Ein 43-jähriger Mann verursachte am Montagabend gegen 23:30 Uhr in Völklingen-Lauterbach mit seinem PKW einen Verkehrsunfall. Vermutlich aufgrund erheblicher Alkoholisierung kam er in der Straße „Auf der Juchhöh“ nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte zunächst mit einem Maschendrahtzaun und schließlich mit einem Baum. In der Folge kippte der Baum über den VW Jetta des 43-jährigen quer über die Fahrbahn und kam auf einem geparkten Ford Focus zum Liegen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Unfallverursacher ergab einen Wert von 2,7 Promille.

Ein Strafverfahren wurde gegen den Mann, welcher bei dem Unfall verletzt wurde, eingeleitet.
Im Rahmen der Unfallaufnahme erschien die 41-jährige Ehefrau des Unfallverursachers an der Unfallstelle – als Fahrerin eines PKW. Bei ihr konnte die Polizei deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft sowie Gleichgewichtsstörungen feststellen.
Nach eigenen Angaben habe sie ein Glas Wein getrunken. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von 2,22 Promille. Auch gegen die 41-jährige wurde ein Verfahren eingeleitet.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,,,,