Falschfahrerin auf der A6 verursacht zwei Verkehrsunfälle

Am 18.10.2015, gegen 14:30 Uhr, befuhr eine 42-jährige Falschfahrerin aus Frankreich mit ihrem Renault Clio die A6 entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung. Sie befuhr die Richtungsfahrbahn Mannheim zwischen dem Autobahndreieck Saarbrücken und der Anschlussstelle Goldene Bremm.

Auf diesem Teilbereich kam es mit zwei anderen PKW, einem VW Lupo und einem Audi A4 zu Kollisionen.  Die Falschfahrerin, welche versuchte, von der Unfallörtlichkeit zu flüchten, wurde von Beamten der Bundespolizei festgenommen.

Bei der Beschuldigten wurde zum Zwecke der Beweissicherung eine Blutprobe entnommen.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,