Feuerwehr rettet Schwan aus Kanalablauf

Blieskastel-Niederwürzbach. Zu einer nicht alltäglichen Tierrettung musste die Niederwürzbacher Feuerwehr am vergangenen Samstag (03.10.15) ausrücken. Kurz nach 17 Uhr meldeten aufmerksame Spaziergänger einen in Not geratenen Schwan im Bereich des Kanalablaufes am Damm des Niederwürzbacher Weihers. Das Tier war dabei hinter das Sicherungsgitter in den Kanal geraten und konnte auf Grund der Strömung eine etwa 50 cm hohe Barriere nicht mehr überwinden.

Die Feuerwehr, mit zwei Fahrzeugen vor Ort, brachte ihr Feuerwehrboot zu Wasser und installierte mit zwei Auffahrrampen eines Bürgers vor den Augen zahlreicher Beobachter eine provisorische Steighilfe.
Danach stieg ein Feuerwehrmann etwa 20m vom Ausgang entfernt in einen Schacht, damit das Tier nicht tiefer in den Kanal gelangen konnte. Der Schwan zog es vor, nach kurzer Zeit die angebotene Rampe zu benutzen und schwamm danach unbekümmert und vor allem unverletzt auf den Weiher hinaus.

Eine vorsorglich alarmierte Tierärztin musste nicht tätig werden. Für die Feuerwehr Niederwürzbach war der erfolgreiche Einsatz nach etwa 60 Minuten beendet.

Fotos: Schmeltzer KFV

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,