Geschwindigkeitskontrolle auf der BAB 8 im Baustellenbereich bei Neunkirchen-Heinitz

Saarbrücken. Zwischen 08:00 und 12:00 Uhr am Vormittag des 30.09.2015 passierten 5.280 Fahrzeuge die vom Verkehrsdienst des Landespolizeipräsidiums eingerichtete Kontrollstelle. 312 davon hielten die im dortigen Baustellenbereich erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 60 Stundenkilometern nicht ein.

Die Polizei leitete 125 Verwarn- und 187 Bußgeldverfahren ein. 15 Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen, da sie über 40 km/h schneller fuhren als erlaubt.

Seine gemessene Geschwindigkeit von 127 km/h bedeuten für einen Fahrzeugführer ein zweimonatiges Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld von 440 Euro.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,