Gliederzug kippt bei Wendemanöver in Nalbach

Nalbach. In der Nacht von Montag auf Dienstag, 13. Oktober, ereignete sich auf dem Autobahnzubringer (B269) in Nalbach ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein 33-jähriger LKW-Fahrer befuhr mit seinem Gliederzug die A8 in Fahrtrichtung Luxemburg. Als der Fahrer die Autobahnabfahrt Nalbach abfuhr, bemerkte er, dass er die Autobahn an falscher Stelle verlassen hatte. Er entschloss sich zu einem riskanten Wendemanöver mitten auf der Bundesstraße. Hierbei wendete er seinen Gespann quer über alle Fahrspuren. Bei diesem Manöver geriet der Anhänger, welcher mit einem 10-Tonnen Cargo-Container beladen war, auf das unbefestigte Bankett. Infolgedessen kippte der Anhänger auf die Seite.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. An Anhänger und Zugmaschine entstand hoher Sachschaden. Während der Bergungsmaßnahmen musste die Autobahnabfahrt Nalbach, in Fahrtrichtung Luxemburg, für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,