Miau! Feuerwehr rettet Katzen-Baby aus Auto in Saarbrücken

Saarbrücken. Am Samstagabend, 10. Oktober, gegen 21:00 Uhr, ereilte die Polizei Saarbrücken der Notruf eines besorgten Bürgers. Der Mann gab zu verstehen, dass ein Katzenbaby vor seiner Haustür in einen roten Polo geklettert war.

Gemeinsam mit dem Rüstwagen der Berufsfeuerwehr begab sich die Polizei zur Adresse. Die unterdessen eingetroffene, spanische Fahrzeughalterin (25) kontrollierte gemeinsam mit den Beamten das Fahrzeug und stellte kein Tier fest.

Nachdem die Fahrerin mit ihrem Fahrzeug einige Zeit gefahren war, hörte sie nach eigenen Angaben ein Miauen im Motorraum und suchte Hilfe an einer Tankstelle. Ein Tankstellenbediensteter setzte erneut Polizei und Feuerwehr in Bewegung und begann mit Handwerkszeug mit der Rettung. Auf dem Tankstellengelände demontierten Retter und Tankstellenpersonal – Hand in Hand – sämtliche Verkleidungen im Motorraum. Anschließend konnte das Tier, nach der Demontage eines Scheinwerfers, ausfindig gemacht werden.

Durch die Feuerwehr wurde das Katzenbaby in ein Tierheim gebracht. Auch das Fahrzeug wurde wieder Fahrbereit zusammengebaut.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,