Park-Malheur verursacht Großeinsatz bei Blieskastel

Blieskastel / Homburg. Am Montagabend, 26. Oktober, gegen 19:35 Uhr, wurde der Polizei Blieskastel ein Verkehrsunfall auf der B423 zwischen den Ortslagen Blieskastel-Webenheim und Homburg-Einöd mitgeteilt.

Der Mitteiler sprach von einem Fahrzeug, welches in Höhe des Mitfahrerparkplatzes, von der Fahrbahn abgekommen und in einen Straßengraben gerutscht sei. Wegen der unklaren Mitteilung wurde zur Sicherheit Großalarm für die Feuerwehren Homburg und Blieskastel, sowie den Rettungsdienst ausgelöst.

Vor Ort konnten die Rettungskräfte schnell Entwarnung geben. Ein 55-jähriger LKW-Fahrer hatte zunächst auf dem Rastplatz sein Gespann gestoppt. Laut Polizei habe er dann vergessen, die Feststellbremse der Zugmaschine zu betätigen, woraufhin sich Kipper und Anhänger in Bewegung setzten und ein einen angrenzenden Hang rutschten.

Der Fahrer blieb hierbei unverletzt. An dem Gespann entstand Sachschaden. Ein Eingreifen der Rettungskräfte war nicht von Nöten.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,