Richter erließ Haftbefehle – Zwei Tatverdächtige nach bandenmäßig begangenen Wohnungseinbrüchen festgenommen

 

Saarbrücken. Die Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruch des LPP (EG WE 2013) ermittelt seit Anfang März dieses Jahres gegen eine mehrköpfige serbische Tätergruppierung. Diese steht im Verdacht fortgesetzt und bandenmäßig Wohnungseinbrüche vorwiegend im Saarland aber auch in Rheinland Pfalz begangen zu haben. Dabei konnten zwei 45 und 19 Jahre alte Männer zweifelsfrei als Bandenmitglieder identifiziert und heute Morgen in ihren Wohnungen in der Landesaufnahmestelle Lebach festgenommen werden. Gegen weitere Mitglieder der Bande dauern die Ermittlungen an.
Bereits im März (03.03.2015) nahmen Beamte der PI Lebach die beiden Männer, die  nach Zeugenaussagen mit einen Opel Kombi mit SLS-Kreiskennzeichen nach einem Einbruch in eine Pizzeria in Nohfelden flüchteten, nach einer Verfolgungsfahrt bereits einmal fest.

Des Weiteren sind sie dringend tatverdächtig, im Oktober in Wohnanwesen in Saarwellingen (13.10.2015), in Blieskastel und Mandelbachtal (16.10.2015) eingebrochen zu sein und dort technische Geräte und Schmuck entwendet zu haben. Teils wurden sie von Videoanlagen bei den Tatausführungen gefilmt bzw. durch Zeugen gesehen.

Auch bei einem Einbruch in Pirmasens am 15.08.2015 konnte eine Zeugin den 19-Jährigen als Täter identifizieren.

Die Beschuldigten machten bei der Polizei keine Angaben zur Sache. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Bei Durchsuchungen der Wohnungen der Tatverdächtigen konnte umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden.

Der Haftrichter erließ gegen Beide Haftbefehle. Sie wurden in die Justizvollzugsanstalten Saarbrücken und Ottweiler eingeliefert.

Die Ermittlungen gegen weitere noch nicht eindeutig identifizierte Bandenmitglieder dauern an.

PM POL

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,