Schwere Raubstraftat geklärt – Haupttäter in Haft

Einen Fall von schwerem Raub und gefährlicher Körperverletzung in St. Wendel haben die Ermittler des Kriminaldienstes St. Wendel in der vergangenen Woche geklärt.

Demnach drangen am 28.09.2015, kurz vor Mitternacht, drei Männer aus St. Wendel im Alter von 27 bis 28 Jahren und eine Frau, ebenfalls aus St. Wendel, im Alter von 30 Jahren, gewaltsam in die Wohnung eines 39-jährigen Mann aus St. Wendel-Alsfassen ein. Bewaffnet waren sie hierbei mit einem Baseballschläger und einem Schlagstock.

Zwei der Männer griffen den Geschädigten, der bereits im Bett lag, danach unvermittelt in dessen Schlafzimmer an und fügten ihm erhebliche Verletzungen zu, während sie von ihm Bargeld forderten und schließlich einen Bargeldbetrag vorfanden  und raubten. Ein weiterer Täter trat währenddessen die Schlafzimmertür eines anderen Mitbewohners des 39-jährigen ein und hinderten diesen die Polizei zu  benachrichtigen. Hintergrund des Überfalles waren vermeintliche Geldforderungen gegenüber dem 39-jährigen.

Durch aufmerksame Anwohner konnte schließlich die Polizei benachrichtigt werden.

Das Amtsgericht St. Wendel erließ gegen zwei der männlichen Täter Haftbefehle. Nach ihren Festnahmen durch Kriminalbeamte der Polizeiinspektion St. Wendel und Vorführung vor dem Amtsgericht St. Wendel wurde der 28-jährige Haupttäter nach Verkündung des Haftbefehles  ins Gefängnis gebracht, der zweite Haftbefehl wurde unter Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Die Ermittlungen werden derzeit fortgesetzt.

PM POL

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,