Aufdringliche Mitarbeiterin eines Telefon- und Kabelfernsehanbieters unterwegs

Blieskastel. Im Verlaufe dieser Woche wurde eine 81-jährige Frau aus Blieskastel-Bierbach gleich zwei Mal von einer Kundenwerberin eines Telefon- und Kabelfernsehanbieters belästigt. Angeblich nutze die Geschädigte ihren Fernseher ohne Kabelgebühren zu zahlen. So sollte sie genötigt werden einen neuen Vertrag zu unterzeichnen.

Als die Kundenwerberin ein zweites Mal erschien wurde sie vom Sohn der älteren Dame empfangen und aus dem Haus geworfen. Sie erwartet nun ein polizeiliches Ermittlungsverfahren.

Die Polizei rät sich keineswegs auf solche ungewollten Haustürgeschäfte einzulassen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,