Auto steckt nach Unfall in Hauswand bei Merzig

Merzig. Am Samstagnachmittag, 28. November, ereignete sich in der Mühlenstraße in Merzig-Besseringen ein spektakulärer Verkehrsunfall.

Aus bislang ungeklärter Ursache war ein 44-jähriger Mann mit überhöhter Geschwindigkeit über eine Kreuzung im Wohngebiet gefahren und gegen eine Gartenmauer gekracht. Infolgedessen wurde der Peugeot in die Luft katapultiert und krachte mit dem Unterboden voran in eine Hauswand. Durch den Unfall wurde der Fahrer schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Die Feuerwehr musste das Dach abtrennen um den Fahrer zu befreien. Eine anschließende Untersuchung durch THW-Bauberater ergab, dass das Haus erheblich in seiner Statik geschwächt wurde. Die Bewohner mussten bei Bekannten unterkommen. Das Gebäude ist vorerst unbewohnbar. Das technische Hilfswerk musste die Gebäudefront abstützen.

Die Polizei geht von mindestens 100.000 Euro Sachschaden aus. Abschließende Ermittlungen muss ein Gutachter übernehmen.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,