CO-Warner wird erneut zum Lebensretter

Quierschied. Am späten Samstagabend, 07. November, finden Angehörigen ein lebloses Familienmitglied in ihrem Wohnhaus in der Gemeinde Quierschied. Der Rettungswagen und ein Notarzt werden verständigt.

Die Retter müssen eine Wiederbelebung einleiten. Plötzlich schlagen die CO-Warner, die jede Fahrzeugbesatzung des Rettungsdienstes mitführt, Alarm. Das giftige und geruchslose Gas hat den Raum erfüllt, kann bereits nach wenigen Atemzügen bewusstlos machen. Selbstlos beschließen die Retter, unter Einsatz ihres eigenen Lebens, den leblosen Körper ins Freie zu ziehen. Auch retten sie zwei weitere Bewohner aus dem Haus. Die Feuerwehr rückt an und muss unter schwerem Atemschutz für Frischluft sorgen.

Für den Bewohner kommt jede Hilfe zu spät. Er stirbt an den Folgen der CO-Vergiftung. Die Familie und Rettungskräfte werden durch Notfallseelsorger betreut.

Auf die genauen Todesumstände wird aus Rücksicht auf die Hinterbliebenen verzichtet! – Wir bitten um euer Verständnis…

Kommentare

Kommentare