Feuerteufel entzünden mehrere Müllbehälter in Neunkirchen

Neunkirchen. In der Nacht von Montag auf Dienstag, 03. November, wurde die Feuerwehr Neunkirchen zu insgesamt drei Müllcontainerbränden alarmiert.

Zu Beginn brannte ein Altpapiercontainer auf dem Kirmesplatz „Eisweiher“ in der Fernstraße. Dieser musste aufwändig geöffnet und ausgeräumt werden. Hierbei entstand leichter Sachschaden am Container.

Nur wenige Minuten später brannte, rund 800 Meter entfernt, ein Rollcontainer aus Kunststoff licherloh. Diesmal stand der Behälter direkt an der Fassade der Grundschule in der Kleisstraße. Die Feuerwehr löschte den Brand und kühlte die Fassade. Am Müllcontainer und einem weiteren Gefäß entstand Total-, an der Fassade nicht unerheblicher Sachschaden.

Kurz darauf wurde erneut Alarm für den Löschbezirk Innenstadt ausgelöst. Diesmal brannte ein Container in der Bachstraße. Durch aufmerksame Anwohner konnte der Brand jedoch frühzeitig entdeckt und gemeldet werden. Somit war es lediglich zu einem Entstehungsbrand gekommen.

Nahe der Brandstelle konnte eine Gruppe verdächtiger Personen festgestellt werden. Durch die Polizei wurden die Personalien aufgenommen. Ein Tatverdacht besteht laut den Beamten jedoch nicht.

Hinweise bitte an die Polizei Neunkirchen unter 06821 / 20 30.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,