Insassen türmen nach Überschlag auf A8

Perl. Am Freitagabend, 27. November, ereignete sich auf der BAB 8 in Fahrtrichtung Luxemburg, zwischen den Anschlussstellen Perl und Perl-Borg ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein Tanklaster, beladen mit Orangensaftkonzentrat, befuhr die Steigung mit reduzierter Geschwindigkeit. Kurz vor der Anschlussstelle Perl-Borg kam aus bislang ungeklärter Ursache ein Peugeot Expert nach rechts von der Fahrspur ab. Dort kollidierte der Transporter mit der Fahrerseite des Lastkraftwagens.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peugeot aufs Dach geschleudert und schwer beschädigt. Vor den Augen verdutzter Autofahrer kletterten die Beiden Insassen aus dem Fahrzeug und liefen davon. Umfangreiche Suchmaßnahmen von Polizei und Feuerwehr blieben zunächst erfolglos. Die Fährte eines Polizeihundes verlor sich kurz vor Perl.

Durch die Kollision wurde der Tank der Zugmaschine erheblich beschädigt. Daher mussten rund 600 Liter Dieselkraftstoff durch die Feuerwehr abgepumpt werden.

Zur Bergung der Fahrzeuge musste die Autobahn für rund 4 Stunden gesperrt werden.

Im Laufe der Nacht stellten sich die beiden Fahrzeuginsassen, welche lediglich leicht verletzt waren, bei der Polizei in Merzig. Die beiden Männer im Alter von 27 und 34 Jahren machten keine Angaben zum Unfallhergang und dem Grund ihrer Flucht. Eine Blutprobe wurde laut Polizei nicht entnommen.

Foto: BRS

Kommentare

Kommentare

Tags: ,