Schüler (16) nach Handy-Raub brutal verprügelt

Eppelborn. Am Mittwochmorgen, 04.11.2015, um 07:30 Uhr, kam es in der Schleidstraße zu einem schweren Raub zum Nachteil eines 16-jährigen Schülers.

Dieser war zunächst zu Fuß zu seiner Schule unterwegs und hatte während seines Fußmarsches einen Kopfhörer an. Er hatte sein Handy in der Hand, als ihm 3 junge Männer entgegenkamen und ihn anschließend einkreisten. Einer der Täter hielt ihm daraufhin die Hand fest und entwand ihm mit Gewalt das Handy.

Ein zweiter Täter aus der Gruppe schlug ihm unmittelbar darauf mit der geballten Faust in die Magengegend, so dass der Geschädigte zu Boden ging. Hier traten ihm die Täter in arbeitsteiliger Vorgehensweise auf die Hand und auf den Kopf und gingen anschließend weiter. Nach wenigen Metern drehte sich einer der Täter um, zückte eine Pistole und drohte dem Geschädigten ihn umzubringen, falls er die Polizei hinzuziehe. Der Geschädigte erhob sich daraufhin und suchte sein Heil in der Flucht.

Bei einer späteren Untersuchung in einem Krankenhaus stellte sich heraus, dass der Geschädigte an beiden Händen Schürfwunden und Prellungen im Bereich des Magens davongetragen hatte.

Beschreibung der Täter:

Täter 1:

Ca. 180 cm groß, scheinbares Alter ca. 20 Jahre, schmale Statur, Mitteleuropäer, Glatze, sprach im ortsüblichen Dialekt, trug ein schwarzes Kapuzenshirt mit weißen Symbolen an beiden Armen und auf der Bauchseite

Täter 2:

Ca. 170 cm groß,  ca. 20 Jahre, breite Statur, Glatze, ebenfalls ortsübliches Dialekt, ebenfalls mit schwarzem Kapuzenshirt bekleidet, das eine rote Aufschrift auf dem Bauch trug

Täter 3:

Ca. 170 cm groß, schmale Stautur, ca. 20 Jahre, Mitteleuropäer, kurze braune Haare, trug ebenfalls ein schwarzes Kapuzenshirt

Hinweise bitte an die Polizeidienststelle in Illingen, Tel. 06825/9240

Foto: www.Polizei-Beratung.de


Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,