Einbruch in Zeitschriftenhandel

Neunkirchen. In den frühen Morgenstunden des 10.12.2015 kam es zu einem Einbruch in einen Zeitschriftenhandel in der Bürgermeister-Regitz-Straße in Neunkirchen/Wellesweiler. Zeugen teilten der Polizei gegen 03:30 Uhr mit, dass sie laute Geräusche aus dem Geschäft hörten, kurze Zeit später seien 2 Personen aus dem Geschäft geflüchtet.  Als die Polizei an der Örtlichkeit eintraf, stellten die Beamten zunächst fest, dass die beiden Einbrecher eine Tür an der Rückseite des Gebäudes einschlugen.

Anschließend versuchten sie einen Tresor auf zu flexen, was jedoch nicht gelang. Die Polizei konnte die Täter im Anschluss trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen nicht mehr dingfest machen. Am Tatort selbst konnte wichtige Spuren aufgefunden und gesichert werden. Die Auswertung der Spuren steht noch aus.

Wie in weiteren Ermittlungen vor Ort eruiert werden konnten, gab es mehrere Zeugen die sowohl laute Arbeitsgeräusche als auch die Aufbruchgeräusche wahrnehmen konnten. Eine unmittelbare Verständigung der Polizei erfolgte leider nicht. Daher weist die Polizei Neunkirchen darauf hin, frühzeitig und ohne Scheu den Notruf zu kontaktieren. Je schneller die Polizei informiert wird, desto größer sind die Chancen die Täter vor Ort festzunehmen.

Die beiden Flüchtigen konnte wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 175 – 180 cm groß, schlank, beide trugen schwarze Oberbekleidung.

Weitere Hinweise zu dem Einbruch richten sie bitte an die Polizei Neunkirchen (06821 – 2030).

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Foto: polizei-beratung.de

Kommentare

Kommentare

Tags: ,