Knochenfund entpuppte sich als Überreste eines Tieres   

Heinitz. Am 27.12.2015, gegen 10 Uhr, alarmierte eine Spaziergängerin die Neunkircher Polizei. In der Nähe der Friedrichsthaler Straße hatte sie eine Tüte gefunden, in der sich ausschließlich Knochen befanden.

Aufgrund der Größe der Knochen konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um menschliche Überreste handelte. Diese wurden von den eingesetzten Beamten sichergestellt und zur Dienststelle verbracht. Lichtbilder, die von den Knochen angefertigt wurden, wurden anschließend einem Gerichtsmediziner vorgelegt.

Dieser konnte ausschließen, dass es sich um menschliche Knochen gehandelt hatte.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,