Mutmaßliches Tötungsdelikt – Mann und Frau tot in einer Wohnung vorgefunden

Homburg. Nachdem die PI Homburg gestern Abend, 08.12.2015, gg. 18:20 Uhr, von Anwohnern über einen lautstarken Streit in einer Wohnung in Homburg- Erbach in Kenntnis gesetzt wurde, fanden die dort einschreitenden Beamten zwei tote Personen vor.

Es handelt sich dabei um einen 54- jährigen Mann und dessen 51- jährige Ehefrau. Die beiden Personen wurden offensichtlich Opfer eines Gewaltverbrechens. Beide wiesen erhebliche Verletzungen auf. Zudem trafen die trafen die Polizisten in der Wohnung auch einen 28 Jahre alten Sohn der Opfer an. Dieser wurde vorläufig als Tatverdächtiger festgenommen. Er schweigt bisher zu den Vorwürfen. Ermittlungen und Zeugenbefragungen haben ergeben, dass der Sohn dringend Tatverdächtig ist. Deshalb stellte die Staatsanwaltschaft den Antrag auf Haftbefehl. Laut Polizeiangaben hätte der Mann zum Tatzeitpunkt noch bei seinen Eltern gelebt.

Die Beamten des Dezernats für Tötungsdelikte sowie die Tatortgruppe des Landespolizeipräsidiums haben vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

Über weitere Einzelheiten wie möglicher Tathergang, Motiv, Verletzungen der Opfer etc. können momentan noch keine Angaben gemacht werden.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,