Mutter (47) und Tochter (16) bei spektakulärem Verkehrsunfall verletzt

Neunkirchen. Am Dienstagabend, 08. Dezember, ereignete sich im Kreuzungsbereich Königsbahnstraße / Westspange in der Neunkircher-Innenstadt ein spektakulärer Verkehrsunfall.

Eine 47-jährige Autofahrerin verlor, vermutlich wegen eines technischen Defektes, die Kontrolle über ihren Volkswagen Polo. Infolgedessen kollidierte sie mit einer Ampelanlage und mehreren Verkehrsschildern. Das Auto rutschte anschließend einen Steilhang hinab in das Außengelände des ansässigen Hornbach Baumarktes.

Leicht verletzt konnten beide Fahrzeuginsassen, Mutter und Tochter (16), vor Eintreffen der Feuerwehr befreit und erstversorgt werden. Die Feuerwehr Neunkirchen, welche mit der Tagesbereitschaft des Löschbezirks Neunkirchen-Innenstadt vor Ort war, barg den Kleinwagen mit einer Seilwinde. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Während der Bergung wurde durch die Feuerwehr der Brandschutz sichergestellt.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste der Abbiegeast Königsbahnstraße sowie eine Richtungsfahrbahn gesperrt werden. Durch die defekte Ampelanlage kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Innenstadtbereich.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,