Polizei vollstreckt Haftbefehle in Raubsache

Eppelborn. Wie bereits in der Pressemitteilung vom 05.11.2015  berichtet, war es am 04.11.2015 in der Schleidstraße in Eppelborn zu einem Schweren Raub zum Nachteil eines 16-jährigen Schülers gekommen. Nachdem mehrere Hinweise aus der Bevölkerung eingingen, konnten die 3 jugendlichen/heranwachsenden Täter im Nachgang durch die Polizei ermittelt werden. Jetzt konnten für 2 der Täter Haftbefehle erwirkt werden, die am 01.12.2015 durch Beamte der PI Neunkirchen und PI Illingen vollstreckt wurden. Ein Täter wurde anschließend der JVA Ottweiler und ein weiterer der JVA Saarbrücken zugeführt. 

Im Zuge der Ermittlungen konnten weitere Taten geklärt werden, an denen zwei der Täter beteiligt waren. Hierbei handelte es sich um eine Bedrohung eines Passanten mittels eines Messers und einer weiteren Tat, bei der einer der mittlerweile Inhaftierten mit einem Messer in Richtung eines Fahrzeugführers stach und diesen nur verfehlte, weil dieser eine Ausweichbewegung vollzog.

Des Weiteren war das Trio aus der Raubsache in Eppelborn auch für eine gefährliche Körperverletzung zum Nachteil eines Kunden des Wasgau-Marktes in Eppelborn verantwortlich, den sie unter Mitführung von Messern attackierten und verletzten. Eine der Personen leistete im wiederholten Falle auch Widerstand gegen Polizeibeamte.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,