Raubüberfall auf Dönerladen in Wellesweiler

Neunkirchen. Am Montagabend, 14.12.2015, um 20:35 Uhr, kam es in einem Imbiss im Ortszentrum von Wellesweiler zum Fall einer schweren räuberischen Erpressung. Nach Auskunft des Opfers betraten 3 maskierte Männer das Ladenlokal. Einer der Täter soll unter Vorhalt eines Messers mit ca. 15 cm Klingenlänge die Herausgabe von Geld gefordert haben.

Das 58-jährige Opfer entnahm daraufhin der Kasse einen 3-stelligen Bargeldbetrag und übergab das Geld an den Täter, der dies in einer mitgebrachten Stofftasche unterbrachte. Anschließend drängte ihn dieselbe Person in die Küche, wo er für einen Zeitraum von ca. 4-5 Minuten mit dem Geschädigten verbleibt. Diese Zeitspanne nutzen nach Auskunft des Geschädigten die beiden anderen Täter und öffnen den Spielautomaten des Ladenlokales. Hier erbeuten sie ebenfalls einen höheren dreistelligen Betrag (die genaue Summe muss noch ermittelt werden) und verlassen anschließend mit dem 3. Täter das Geschäft durch den Hintereingang.

Beschreibung der Täter:

Täter 1: ca. 170 cm groß, korpulent, ausländischer Dialekt der nicht näher bestimmbar war, bekleidet mit schwarzen Handschuhen und schwarzer Sturmhaube

Täter 2 und 3: ca 185 cm groß, beide schmal, trugen ebenfalls schwarze Handschuhe und schwarze Sturmhaube

Hinweise erbittet die Polizei Neunkirchen unter 06821 / 20 30.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,