Sattelzug donnert in Friedhof bei Picard

Saarlouis. Ausgesprochen glimpflich verlief ein schwerer LKW-Unfall am Montagmittag, 28. Dezember, bei Saarlouis-Picard. Ein französischer Sattelschlepper kam  in Höhe Picard  an einem kurzen Steigungsstück nach rechts von der Fahrbahn ab und landete auf dem Friedhof „Neue Welt“.

Der Fahrer hatte Glück im Unglück und überstand den „Friedhofbesuch“ ohne Verletzungen. Glücklicherweise befanden sich zu diesem Zeitpunkt  auch keine Besucher in diesem Bereich des Friedhofs.

Bei dem Unfall wurde der Tank des Lastzugs aufgerissen. Von der Feuerwehr Saarlouis, die mit elf Fahrzeugen und  rund 40 „Mann“ aus  den Löschbezirken West und Stadtmitte im Einsatz war,  musste der Dieseltreibstoff  zwischen den Gräber und auf den Weg gebunden und beseitigt werden. An dem Lastzug entstand massiver Sachschaden.

Auch der DRK-Rettungsdienst war im Einsatz, brauchte jedoch nicht einzugreifen. Die Bergung des Sattelschleppers, der kurze Zeit davor  bei der Dillinger Hütte beladen worden war, zog sich über Stunden hin. Um  überhaupt an das Fahrzeug  heranzukommen, musste der Weg mit der Motorsäge freigeschnitten werden.

Infolge  des Unfalls muss die verlängerte Metzer Straße bis circa 18:00 Uhr voll gesperrt bleiben. Der Verkehr wird über Picard umgeleitet

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,