4 Verletzte nach Glätte-Crash auf L113

Neunkirchen / Kirkel. Am Samstagabend, 16. Januar, gegen 18:45, ereignete sich auf der L113 zwischen Kirkel-Neuhäusel und Neunkirchen-Eschweilerhof ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Eine 22-jährige Frau befuhr die Landstraße mit ihrem Renault Twingo in Fahrtrichtung Neunkirchen. Kurz vor dem Ortseingang Eschweilerhof kam die Frau, vermutlich wegen erheblicher Glatteisbildung, nach links von ihrer Fahrspur ab. Dort kollidiert ihr Wagen frontal mit dem Renault Clio Grandtour einer dreiköpfigen Familie. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge schwer verformt, weshalb die Feuerwehr Kirkel zur technischen Rettung der Insassen alarmiert wurde.

Durch Ersthelfer, darunter ein Rettungsdienstmitarbeiter der Berufsfeuerwehr Saarbrücken, konnten Vater (26), Mutter (21) und ein Kleinkind (1) im Fond befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Die Unfallverursacherin musste mit schwerem Gerät freigeschnitten werden. Alle Verletzten wurden mit zum Teil schweren Blessuren in umliegende Krankenhäuser verbracht.

An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die L113 für rund zwei Stunden voll gesperrt werden. Insgesamt waren sieben Fahrzeuge der Feuerwehr Kirkel, sowie drei Rettungs- und ein Notarztwagen im Einsatz.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,