Abfalltransport LKW überprüft

Nonnweiler. Sichergestellt werden mussten gefährliche Abfälle, die ein 28 Jähriger Mann aus dem Kreis Trier-Saarburg mit einem im Landkreis Bernkastel-Wittlich zugelassenen Lkw am 07.01.2016 durch Otzenhausen beförderte. Beamte der Polizeiinspektion Nohfelden-Türkismühle hatten den Mann, der den als Abfalltransport gekennzeichneten Lkw steuerte, um 17.15 Uhr angehalten. Der Fahrer konnte keinerlei Genehmigungen nach dem Gewerberecht und dem Umweltrecht vorlegen.

Auch hatte er keinen Führerschein dabei, da er diesen angeblich verloren habe. Die als Beweismittel und zur Gefahrenabwehr sichergestellten Abfälle wurden sofort im Anschluss an die Kontrolle auf dem Bauhof der Gemeinde Nonnweiler verwahrt. Gegen den Mann erstatteten die Beamten eine Strafanzeige wegen des Verdachts des unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen. Auch stellten die Beamten mehrere Tachoscheiben des Mannes sicher. Es wird noch geprüft, ob diesbezüglich eine Straftat im Sinne des Verfälschens technischer Aufzeichnungen vorliegt.

Ob der Fahrer überhaupt im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, muss ebenfalls noch ermittelt werden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,