Betriebsunfall auf Windrad in Freisen – 400 Volt Stromschlag in 103 Metern höhe

Über die FLZ der saarländischen Polizei wurde der Polizei in Türkismühle mitgeteilt, dass sich auf dem “Windpark Freisener Höhe” ein Betriebsunfall ereignet hat. Zwei Mitarbeiter seien dort mit Arbeiten auf einem der Windräder in einer Höhe von 103 Metern damit beschäftigt gewesen die Beleuchtungseinrichtungen zu syncronisieren. Ein 26-jähriger Arbeiter erhielt bei der Ausführung der Arbeiten einen Stromschlag mit einer Stärke von 400 V.

Über die intergrierte Leitstelle Winterberg wurde die Höhenrettung der Feuerwehr alarmiert.
2 KDo der Pi Nohfelden-Türkismühle, 1 Rettungswagen der Rettungswache Freisen, ein Notarzt aus Kusel sowie 12 Feuerwehrkräfte der FFW Freisen fuhren zur Unfallörtlichkeit. Der Verletzte konnte mittels einen Korbes durch den zweiten Miatarbeiter nach unten verbracht werden.

Anschließend wurde der Verletzte nach der Erstversorgung ins Krankenhaus St. Wendel transportiert.

PM POL

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,