Feuerwehr rettet Pärchen bei Wohnhausbrand

Völklingen. In der Neujahrsnacht, 01. Januar, ereignete sich in der Karl-Jansen-Straße in Völklingen ein schwerer Hausbrand.

Im 3. Obergeschoss war aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Durch die starke Rauchentwicklung war ein Pärchen (28 u. 29) im Dachgeschoss eingeschlossen. Mit der Drehleiter konnte die Feuerwehr Völklingen beide Personen in letzter Sekunde retten. Beide erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung.

Mit rund 70 Einsatzkräften konnte der Großbrand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Zeitweise wurde ein Löschangriff über zwei Drehleitern sowie ein umfassender Innenangriff eingeleitet.

Das Wohnhaus ist derzeit unbewohnbar. Statiker müssen die Tragfähigkeit der Deckenkonstruktion überprüfen. Die Brandermittler der Polizei sind derzeit mit der Tatortaufnahme beschäftigt.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,