Feuerwehr rückt zum Kaminbrand aus

Gehweiler. Feueralarm für die Löschbezirke Gehweiler, Hirstein und Namborn-Mitte löste am Abend des Freitag, um 21:00 Uhr, die Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg aus. Nachbarn hatten in der Buntwiesstrasse im Namborner Ortsteil Gehweiler einen Kaminbrand entdeckt. Die gemeldete Einsatzstelle lag rund 200 m vom Feuerwehrgerätehaus entfernt. Zum Zeitpunkt des Alarmes hielten sich in den Gerätehäusern noch einige Feuerwehrangehörige nach einer Ausbildungsveranstaltung auf, so dass die ersten Einheiten binnen kurzer Zeit ausrücken konnten.

Vor Ort konnte ein starker Funkenflug und eine Rauchentwicklung aus einem der beiden Kamine des Einfamilienhauses festgestellt werden. Umgehend wurde auf allen Etagen der Kamin kontrolliert und der Brandschutz sichergestellt. Der Kamin hatte im oberen Drittel eine erhebliche Temperatur, auch im Umfeld, entwickelt.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich die Verschalung im Außenbereich durch die hohe Temperatur entzündet hatte, wurde die Drehleiter aus dem Löschbezirk St. Wendel/Kernstadt nach alarmiert. Die Besatzung kontrollierte mit einer Wärmebildkamera den betroffenen Bereich. In Teilen musste die Verkleidung entfernt werden, um die bereits entzündete Verschalung abzulöschen. Abschließend wurde der gesamte Bereich nochmals mit der Wärmebildkamera und visuelle genauestens untersucht, um eine erneute Entzündung des Umfeldes ausschließen zu können.

Die Feuerwehr leuchtete neben der Brandbekämpfung und Sicherungsmaßnahmen die Einsatzstelle weiträumig aus. Über die Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Der Einsatz nach rund zwei Stunden beendet.

Im Einsatz waren: Löschbezirke  Gehweiler, Hirstein, Namborn-Mitte, Drehleiter St. Wendel-Kernstadt, Polizei, Schornsteinfegermeister

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Feuerwehr.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,