Frau (25) bei Frontalcrash am “Sengert” schwer verletzt

Nohfelden. Am Abend des 16.01.2016 kam es auf der L134, zwischen Primstal und Selbach am Berg “Sengert”, zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit zu der witterungsbedingten Fahrbahnglätte geriet eine junge Frau mit ihrem PKW in einem Kurvenbereich auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden PKW. Die Unfallverursacherin wurde hierbei schwer verletzt und musste stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Im Fond des anderen unfallbeteiligten PKWs befanden sich zwei Kinder.

Beide Kinder wurden in ein Krankenhaus eingeliefert, konnten aber kurze Zeit später wieder entlassen werden. Glücklicherweise wurde nur eines der beiden Kinder leicht verletzt. Die beiden Kinder waren zwar angegurtet, allerdings fehlten die vorgeschriebenen Rückhaltevorrichtungen für Kinder. Der PKW der Unfallverursacherin wurde total, der des anderen Unfallbeteiligten erheblich beschädigt. Die Strecke war über eine Stunde voll gesperrt.

Neben der Polizeiinspektion Wadern waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort im Einsatz.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,