Frau bei Wohnungsbrand verletzt

Homburg. Am Freitagmorgen, 22. Januar, gegen 6:00 Uhr, wurde die Feuerwehr Homburg zu einem Wohnungsbrand mit unklarer Menschenlage in die Straße “Am Hasenhübel” in Homburg-Mitte alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die erste Etage des Wohnhauses in Vollbrand. Die einzige Bewohnerin konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Sie musste mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus verbracht werden.

Unter schwerem Atemschutz hatten mehrere Trupps den Brand schnell unter Kontrolle. Während der Nachlöscharbeiten muss glusendes Inventar aufwändig aus dem Haus gebracht und abgelöscht werden. Die Brandursache ist derweil unklar. Experten der Brandermittlung prüfen derzeit die Umstände. Das Wohnhaus ist vorerst nicht mehr bewohnbar.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,