Ladendiebstahl endete mit Widerstand und Beleidigung gegen die Polizei

Völklingen. Am Montagnachmittag gegen 14:00 Uhr wurde der Polizei ein Ladendiebstahl in einem Elektrofachmarkt in der Zechenstraße gemeldet.

Hierbei sind ein 32-jähriger Rumäne sowie eine 29-jährige Rumänin, beide mit Wohnsitz in Rheinland-Pfalz, verdächtig, gemeinschaftlich einen Ladendiebstahl im o. g. Einkaufsmarkt verübt zu haben. Zur Durchführung weiterer strafprozessualer Maßnahmen sollte der 32-jährige zur Dienststelle verbracht werden. Hierbei zeigte er öffentlichkeitswirksam den Hitlergruß und rief „Heil Hitler“. Die weitere Verbringung des Mannes in den Funkstreifenwagen versuchte die 29-jährige Frau zu verhindern.

Hierbei versuchte sie einem der eingesetzten Beamten ins Gesicht zu schlagen. Im weiteren Verlauf sprang sie vor den fahrenden Funkstreifenwagen, hielt sich an der Dachrehling fest und schlug in der Folge gegen das Fahrzeug, um ein Wegfahren zu verhindern. Nachdem die Frau durch weitere Beamte vom Fahrzeug ferngehalten wurde, konnte der 32-jährige zur PI Völklingen verbracht werden.

Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,