Mann muss wegen Schwarzfahren hinter Gitter

Saarbrücken. Die Bundespolizei verhaftete gestern in den frühen Morgenstunden einen 35-jährigen Franzosen in der Bahnhofsvorhalle am Hauptbahnhof in Saarbrücken.

Der Mann wurde von der Staatsanwaltschaft Offenburg wegen Leistungserschleichung, dem sogenannten Schwarzfahren, gesucht.

Da die Person den haftbefreienden Betrag nicht zahlen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt nach Ottweiler eingeliefert, wo er die nächsten zwanzig Tage verbringen muss.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,