Nach Sachbeschädigung an Schulturnhalle 

Saarbrücken / Sankt Ingbert. Am gestrigen Montag (25.01.2016) stellte ein Angestellter der Schillerschule in St. Ingbert, Karl-Uhl-Str. 10, an einem größeren Glaselement der Turnhalle mehrere Beschädigungen fest. Die ehemalige Schulturnhalle ist für die Unterbringung von Flüchtlingen vorgesehen. Deshalb hat die Abteilung Staatsschutz des Landespolizeipräsidiums die Ermittlungen aufgenommen.

27 kreisförmige Beschädigungen an der Außenseite eines größeren Glaselements registrierten die Ermittler bei der Spurensuche. Anhand der Spurenlage kann davon ausgegangen werden, dass die Scheiben entweder mit Steinen beworfen oder mit Schleudern bzw. Luftdruckwaffen beschossen wurden.

Der genaue Tatzeitraum steht noch nicht fest. Täterhinweise liegen nicht vor. Anhaltspunkte für einen fremdenfeindlichen Hintergrund bestehen derzeit nicht. Die Halle ist weiterhin nutzbar.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an den Kriminaldauerdienst: unter der Rufnummer 0681 / 962-21 33.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,