Stromausfälle in der Gemeinde Namborn und Teilen von St. Wendel

Gemeinde Namborn. Gestern gegen 15:00 Uhr fiel in Teilen der Namborner Ortsteile Hofeld-Mauschbach, Furschweiler und Roschberg der Strom aus.

Verschiedene Meldungen bei den Verantwortlichen der Feuerwehr der Gemeinde Namborn, als auch auf der Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg gingen ein. Daraufhin machten sich sowohl der Kommandowagen der Feuerwehr Namborn, als auch der Energieversorger gemeinsam auf die Suche nach dem Grund des Ausfalls.

Der Verdacht, dass ein umgestürzter Baum eine Überlandleitung auf Grund des stürmischen Wetters beschädigt hatte, lag nahe. Im Gebiet zwischen den Ortsteilen Furschweiler und Roschberg, in einem mit großen Buchen bewachsenen  Bereich, konnte nach einiger Zeit die Ursache ausfindig gemacht werden.

Ein mächtiger Ast von ca. 40 cm Durchmesser war von einer dieser Buchen abgebrochen und hatte die 20 KV-Leitung heruntergerissen und den Stromausfall ausgelöst.

Der Energieversorger nahm durch Abklemmen des Stranges den betroffenen Abschnitt aus dem Netz. Durch Umschaltungen konnten die betroffenen Ortsteile nach und nach wieder mit Strom versorgt werden. Da sich die Schadensstelle in unwegsamem Gelände befand, mussten die Arbeitsmaterialien mit dem geländegängigen Kommandowagen der Feuerwehr, als auch zu Fuß mehrere hundert Meter vor Ort gebracht werden.

Gegen 18:00 Uhr war die Stromversorgung für alle wieder hergestellt. Über die Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Im Einsatz waren: Kommandowagen Freiwillige Feuerwehr Namborn, Energieversorger

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,