Betrug zum Nachteil der Fa. Saarneon GmbH

St. Ingbert. Am Montag, den 22.02.2016, kam es zu einem Betrugsdelikt zum Nachteil der Firma Saarneon GmbH in St. Ingbert. Gegen Mittag erschien eine Frau bei der Firma und erkundigte sich, ob sie das dort in Containern gelagerte Altmetall für Kunstprojekte erwerben könne.

Nachdem vereinbart wurde, dass die Tatverdächtige sich die gewünschten Teile wegnehmen könne und man sich im Nachhinein auf einen Preis einige, lud die Frau gemeinsam mit einer weiteren männlichen Person zwischen einem und zwei Kubikmeter Altmetall, darunter vor allem Aluminium, in ihr Fahrzeug. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen blauen Mercedes Sprinter, oder ein ähnliches Modell älteren Baujahres mit NK-Kreiskennzeichen. 

Nachdem die beiden Tatverdächtigen das Altmetall verladen hatten, verließen sie die Örtlichkeit ohne dieses zu bezahlen oder sich wie vereinbart auf einen Preis zu einigen.

Die Frau wird als ca. 45 bis 55 Jahre alt und ca. 1,50m bis 1,60m groß beschrieben. Sie trug ihre schwarzen Locken zu einem Zopf gebunden, eine Brille, eine schwarze Jogging-Hose und schwarz-pinkfarbene Schuhe der Marke ?Nike?. Zu der männlichen Person liegt keine Beschreibung vor.

Zeugen, die Hinweise auf das beschriebene Fahrzeug oder die Tatverdächtigen geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion St.Ingbert unter 06894/1090 melden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,