Betrunkener „Sträfling“ (22) kracht gegen Mauer!

Endstation Mauer: Schwerer Verkehrsunfall am  Sonntagabend in Schwarzenholz. Als ein 22-jähriger Autofahrer aus Dillingen  kurz nach 21 Uhr „etwas“ zu schnell von der  Friedensstraße aus Richtung Saarwellingen kommend nach rechts in die Bartholmäusstraße einbog, kam er  von der Fahrbahn ab und prallte mit gegen eine Mauer. Zuvor  überfuhr  er eine Verkehrsinsel,  räumte mehrere Schilder aus dem Weg, walzte die Umzäunung eines steinernen Wegkreuzes nieder und krachte gegen eine Steinmauer, – und zwar derartig heftig, dass sie nun abrissreif ist.

Der Fahrer hatte  Glück im Unglück, denn  er  konnte aus eigener Kraft in seinem  Karnevalskostüm, es hatte sich ausgerechnet als Sträfling maskiert,  das Fahrzeug verlassen.  Die Einsatzzentrale in Saarbrücken alarmierte vorsorglich alle verfügbaren Einsatz- und Rettungskräfte, da der Unfall  mit eingeklemmtem  Fahrer gemeldet worden war.  Notarzt und Rettungsdienst übernahmen die Versorgung des Verletzten, der danach  zur weiteren medizinischen Begutachtung in ein Krankenhaus transportiert wurde.

Dennoch verlief der Unfall glimpflich. Wie durch ein Wunder wurden  weder andere Verkehrsteilnehmer noch Fußgänger in Mitleidenschaft gezogen. Zudem verfehlte der Unfallfahrer glücklicherweise  sowohl  das Steinkreuz, als auch zwei  mächtige Findlinge und  eine  funkelnagelneue Telefonvermittlung, wenn auch nur  knapp. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden. Der 22-jährige muss in der nahen Zukunft auf eigene   Fahrten infolge nicht mehr vorhandenen Führerscheins verzichten.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,