Das Hochwasser im Dreiländereck steigt rapide

Schengen. Im Verlaufe des Donnerstags mussten   bereits Straßen und Fußgängerwege im Uferbereiche der Mosel gesperrt werden.  In Schengen und Remich überflutete  die über die Ufer getretene Mosel  bereits mehrere  Straßen.

In Remich steht zudem die Uferpromenade und Teile des Marktplatzes unter Wasser. Und  das Wasser steigt weiter. Wiederholt musste auch die luxemburgische Feuerwehr ausrücken, um im Wasser steckengebliebenen Fahrzeuge zu bergen.  Ihre Fahrer hatten die  Wassertiefe  unterschätzt.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,