Führerschein weg nach Trunkenheit im Verkehr

Völklingen. Im Rahmen von Alkoholkontrollen in der Faschingszeit war die Polizei Völklingen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verstärkt im Einsatz. An drei Kontrollörtlichkeiten im Raum Völklingen wurden insgesamt 150 Fahrzeugführer auf ihre Fahrtüchtigkeit hin überprüft.

Hierbei fiel ein 34-jähriger aus dem angrenzenden Lothringen auf, der seinen Pkw in Lauterbach unter dem Einfluss alkoholischer Getränke führte. Ein Atemalkoholtest ergab eine Alkoholkonzentration von 0,63 Promille. Den Fahrer erwarten nun ein vierwöchiges Fahrverbot und 500 Euro Bußgeld.

Die Polizei Völklingen weist im Hinblick auf die anstehenden Faschingsfeierlichkeiten auf verstärkte Kontrolltätigkeiten im Straßenverkehr hin.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,