Hoher Schaden bei Brand in Bliesen

Bliesen. Feueralarm löste die Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg für den Löschbezirk Bliesen in der Nacht zum Freitag, um 01:08 Uhr, aus. Gemeldet wurde ein Garagenbrand in der Strasse „Am Bahnhof“. Nach kurzer Zeit rückten die ersten Feuerwehrkräfte zum gemeldeten Brandstelle aus. Dort eingetroffen, bestätigte sich der Vollbrand eines ca. 200 m² großen Holzschuppens, welcher an vier Fertiggaragen und einem Carport angebaut war. Durch den Einsatzleiter wurden die Löschbezirke Winterbach und St. Wendel-Kernstadt zur Unterstützung angefordert, da das Feuer auf die Garagen und das Carport überzugreifen drohte.

Trotz des schnellen Löscheinsatzes konnte ein Übergriff, wegen des bereits fortgeschrittenen Brandstadiums, auf die Garagen und das Carport nicht verhindert werden. Ein unter dem Carport abgestellter Pkw konnte dennoch vor den Flammen gerettet werden. Ebenso wurde ein Pkw aus einer der Garage durch die Brandbekämpfer in Sicherheit gebracht. Die in den anderen Garagen untergebrachten Gegenstände wurden allerdings zum Teil Opfer der Flammen. Nach einer halben Stunde war der Brand unter Kontrolle. Neben der Brandbekämpfung wurde die Einsatzstelle weiträumig ausgeleuchtet. Der Rettungsdienst deckte die medizinische Erstversorgung im Bedarfsfall ab. Verletzt wurde niemand. Über die Schadenshöhe und Brandursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Einsatz der war gegen 04:00 Uhr beendet.

 Im Einsatz waren:

 Löschbezirke Bliesen, Winterbach, St. Wendel-Kernstadt, Rettungswagen der Malteser Tholey und die Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,