Oberleitungsschaden- Regionalbahn steckt fest

Wiesbaden. Heute Abend, gegen 18:30 Uhr kam es auf der
Strecke Wiesbaden-Aschaffenburg, hinter Wiesbaden zu einem
Oberleitungsschaden. Die Regionalbahn 75, die mit cirka 200 Reisenden
besetzt war, blieb vor der Kaiserbrücke liegen. Verletzt wurd keiner.
Nach rund eineinhalb Stunden wurden die Fahrgäste evakuiert und mit
Bussen, die in unmittelbarer Nähe bereit standen, nach Mainz
Hauptbahnhof verbracht. Die Evakuierungsmaßnahmen verliefen ohne
Vorkommnisse. Die Strecke bleibt einseitig bis in die frühen
Morgenstunden gesperrt

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,