Plötzlicher Stromausfall und beißender Brandgeruch

Oberthal. Mit dem Schrecken kam am Sonntagabend eine 79-jährige Frau in Oberthal davon.

Gegen 22:45 Uhr erregte ein plötzlicher Stromausfall im Einfamilienhaus in der Kirchstraße, Ortsteil Oberthal, ihre Aufmerksamkeit. Da sie sich diesen im ersten Moment nicht erklären konnte, machte sie sich auf die Suche nach der Ursache. Dabei bemerkte sie starken Brandgeruch in der Wohnung.

Daraufhin informierte sie ihren Schwiegersohn und schilderte ihm den Sachverhalt. Dieser wählte umgehend die Notrufnummer 112 und veranlasste, dass die 79-jährige sich aus dem Haus in Sicherheit brachte.

Um 22:55 Uhr alarmierte die Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterbergt die Rettungskräfte. Auf Grund der unklaren Lage wurde Brand 3 ausgelöst. Dieser beinhaltete, neben den Löschbezirken Oberthal-Gronig, Güdesweiler, Steinberg/D und die Drehleiter aus dem Löschbezirk St. Wendel-Kernstadt, auch den Rettungswagen der Malteser aus Tholey, sowie die Polizei.

Kurze Zeit nach der Alarmierung rückten die ersten Kräfte zur gemeldeten Brandstelle aus. Beim Eintreffen bestätigte sich die Meldung. Starker, beißender Brandgeruch empfing die Feuerwehrangehörigen bereits vor dem Wohnhaus.

Nach der ersten Befragung der Hausbewohnerin und des Schwiegersohnes begaben sich die Brandschützer zur weiteren Erkundung ins Gebäude. Bei der Durchsuchung der Räume entdeckten diese in einem Zimmer eine verschmorte Tischlampe, welche sich als Brand- und Geruchsquelle herausstellte. Diese wurde ins Freie gebracht.

Abschließend wurden die betroffenen Bereiche belüftet. Neben der Brandbekämpfung wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Verletzt wurde niemand. Die Frau konnte in ihre Wohnung nach Abschluss der Maßnahmen zurückkehren. Über die Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Der Einsatz der war nach rund einer Stunde beendet.

Im Einsatz waren:

Löschbezirke Oberthal-Gronig, Güdesweiler, Steinberg/D, Drehleiter St. Wendel-Kernstadt, Rettungswagen der Malteser Tholey und die Polizei.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Feuerwehr.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,