Polizei fasst mutmaßlichen Serieneinbrecher

Saarbrücken. Nach einem vollendeten und zwei versuchten Wohnungseinbrüchen in St. Arnual und Alt-Saarbrücken hat die Polizei am Montagvormittag (01.02.2016) zwei Tatverdächtige im Alter von 18 und 24 Jahren festgenommen. Die Männer könnten für eine Vielzahl weiterer Taten im gesamten Saarland verantwortlich sein. Sie sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft.

Aufmerksame Zeugen hatten in zwei Fällen die Tatausführung bemerkt und der Polizei entscheidende Hinweise gegeben.
So erkannte ein Mann die Tatverdächtigen, als diese gerade versuchten, die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in Alt-Saarbrücken aufzuhebeln. Er sprach die Personen an, woraufhin  diese sofort zu Fuß flüchteten.
Wenig später hebelten die Männer die Kellertür eines Einfamilienhauses in St. Arnual auf. Während einer der Tatverdächtigen vor dem Haus Wache hielt, drang sein Komplize in das Gebäude ein, hebelte eine weitere Zwischentür auf und durchsuchte die Wohnräume nach Wertgegenständen. Als die zur Tatzeit anwesende Bewohnerin des Hauses hinzukam, flüchtete er samt des bis dahin gefundenen Schmucks durch die Hauseingangstür und rannte gemeinsam mit dem zweiten Mann davon.
Anhand der von den Zeugen abgegebenen Personenbeschreibungen konnten Polizeibeamte aus Alt-Saarbrücken und St. Johann die Verdächtigen noch in Tatortnähe festnehmen.

Der 24-jährige führte in seinem Rucksack neben Einbruchswerkzeug auch mutmaßlich gestohlenen Schmuck sowie Cannabis mit. Bei dem 19-Jährigen fanden die Beamten eine größere Menge Bargeld und Schmuck, der in dem Anwesen in St. Arnual gestohlen worden war.

Die Beschuldigten, die bereits einschlägig im Bereich der Eigentumskriminalität in Erscheinung getreten sind, machten gegenüber der Polizei keine Angaben zur Sache.

Die Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruch (EG WE) hat die Sachbearbeitung übernommen. Die Ermittler gehen davon aus, dass auch ein weiterer versuchter Wohnungseinbruch in St. Arnual am Montagmorgen auf das Konto der beiden Männer geht.
Der 24-Jährige wird zudem verdächtigt, als Mitglied einer Bande noch zahlreiche weitere Taten im gesamten Saarland verübt zu haben.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des 19-Jährigen in Saarbrücken fand die Polizei eine große Menge mutmaßlich gestohlenen Schmucks sowie eine Schusswaffe.

Am Dienstag erließ ein Richter gegen beide Männer Haftbefehle. Die Ermittlungen dauern an.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei. Foto: polizei-beratung.de

Kommentare

Kommentare

Tags: ,