Vermisste Roswitha Strohfus aus Dudweiler Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ soll neue Hinweise liefern

Saarbrücken. Da die Ermittlungen im Fall der seit Dezember 2014 vermissten Roswitha Strohfus aus  Dudweiler bislang keine Erkenntnisse zu deren Verbleib lieferten, wendet sich die Polizei am kommenden Mittwoch  über die Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ (10.02.2016, 20:15 Uhr im ZDF) an die Öffentlichkeit.

Frau Strohfus war in der Nacht vom 26. auf den 27. Dezember 2014 aus ihrer Wohnung in Saarbrücken Dudweiler verschwunden. Seither fehlt von ihr und ihrem Pkw jede Spur.

Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens war Rita Strohfus 55 Jahre alt, 163 cm groß und schlank. Sie trug eine blonde Kurzhaarfrisur.
Bei ihrem Pkw handelt es sich um einen blauen Dacia Logan mit dem amtlichen Kennzeichen SB-RH 7000. Das Fahrzeug hatte schwarzgetönte Heckscheiben und wies über dem rechten hinteren Radlaufkasten einen älteren Streifschaden auf.

Zeugen, die Angaben zum Verbleib der Vermissten oder des verschwundenen Pkw machen können, werden gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst zu wenden. Tel.: 0681 / 9622133

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,,,