Vermisstensuche nach Baum-Crash auf L149

Wadern. Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es gestern Abend gegen 22 Uhr auf der L149 zwischen Buweiler und Wadern. Ein 21-jähriger Fahrer kam aus Richtung Buweiler aufgrund ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte seitlich mit einem Baum.

Der Fahrer wurde aus dem völlig zerstörten geschleudert und durch einen zufällig vorbeifahrenden RTW entdeckt. Da der geschockte Fahrer angab, dass sich noch eine weitere Person im Fahrzeug befand, wurde Großalarm ausgelöst.

Die Feuerwehr suchte in Zusammenarbeit mit der Polizei das Gebiet weiträumig ab. Der Lexus wurde systematisch nach Hinweisen durchsucht und teilweise von der Feuerwehr aufgeschnitten.

Nachdem keine Hinweise auf einen Mitfahrer gefunden wurde, wurde die Suche nach knapp 3 Stunden eingestellt.

Während der Unfallaufnahme war die L149 voll gesperrt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,